Höhenkirchen-Siegertsbrunn Prügelei am S-Bahnhof - Polizei findet Schlagring

Diesen Schlagring stellten die Beamten der Bundespolizei sicher. Foto: Bundespolizei

Am vergangenen Dienstag ist es an der S-Bahnstation in Höhenkirchen-Siegertsbrunn zu einer Schlägerei gekommen. Später konnte die Polizei bei einem betrunkenen 40-Jährigen einen Schlagring finden.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Wie die Bundespolizei berichet, ereignete sich die Schlägerei am Bahnsteig am vergangenen Dienstag gegen 20.15 Uhr.

Zwei Männer (34, 40) unterhielten sich – im Laufe des Gesprächs soll es zu Aussagen gekommen sein, von denen sich eine Gruppe überwiegend dunkelhäutiger Jugendlicher angesprochen und beleidigt fühlte. Nach ersten Ermittlungen soll der 40 Jahre alte Mann aus Egmating (Lkr. Ebersberg) im Anschluss einen 17-jährigen Deutschen aus Neubiberg eingeschlagen haben. Der Teenager soll daraufhin zurückgeschlagen haben.

Die alarmierte Bundespolizei konnte beim 40-Jährigen wenig später einen Atemalkoholwert von 1,34 Promille feststellen. Außerdem fanden die Beamten in seiner Hosentasche einen Schlagring, den sie sicherstellten. Gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Aber auch gegen den 17-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null