Höhenkirchen-Siegertsbrunn 19-Jähriger stolpert auf S-Bahngleis und wird überrollt - tot

, aktualisiert am 12.05.2019 - 13:14 Uhr
An dieser Stelle erfasste die S-Bahn den Studenten. Er starb noch an der Unfallstelle. Foto: Daniel von Loeper

Am S-Bahnhof Höhenkirchen ist ein 19-Jähriger von einer S-Bahn überrollt und getötet worden. Der Mann war auf die Gleise geklettert. Die Polizei ermittelt.

 

München - Schrecklicher Unfall am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Wie die Polizei berichtet, ist in der Nacht auf Sonntag ein 19-jähriger Student von einer S-Bahn erfasst und getötet worden.

Der junge Mann war den Angaben zufolge mit einem gleichaltrigen Spezl auf dem Weg zum Bahnhof. Beide kamen von einer Party und waren alkoholisiert. Rund 200 Meter vor dem Bahnhof beschloss der 19-Jährige, an den Gleisen entlang zum Bahnhof zu gehen. Dabei stolperte er und fiel bäuchlings auf die Gleise. Just in diesem Moment näherte sich die S7 Richtung Höhenkirchen-Siegertsbrunn.

S-Bahnfahrer muss betreut werden

Der S-Bahnfahrer leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Der junge Mann konnte sich zwar noch aufrappeln, wurde aber von der S-Bahn erfasst. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der S-Bahnfahrer und der Begleiter des Opfers mussten psychologisch betreut werden.

Die Bahnstrecke war bis 3.30 Uhr gesperrt.

Einen ähnlichen Vorfall gab es vor gut zwei Jahren, ebenfalls auf den Gleisen der S7. Damals war ein 16-jähriger Schüler zwischen Neubiberg und Ottobrunn von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading