Höhe falsch eingeschätzt Aubing: Lkw bleibt in Unterführung hängen - auch S-Bahn betroffen

Der Lkw-Fahrer hatte die Höhe seines Gefährts falsch eingeschätzt. Foto: Herbert Flammensbeck

In der Limesstraßenunterführung ist am Donnerstag ein Lkw stecken geblieben. Der Fahrer hatte die Höhe seines Gefährts falsch eingeschätzt. Durch den Unfall war auch die S4 betroffen.

 

Aubing - Einen ordentlichen Rumms muss es gegeben haben, als der Lkw am Donnerstagnachmittag in der Unterführung an der Limesstraße/Altostraße hängen geblieben ist.

Der Fahrer hatte ganz offensichtlich die Höhe seines Gespanns falsch eingeschätzt – 3,20 Meter misst die Unterführung in der Höhe. Der Lkw-Aufbau wurde durch den Unfall in Einzelteile zerlegt, die Seitenwand wurde fast komplett abgerissen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Duch den Unfall war allerdings die S4 kurzzeitig im Fahrplanablauf behindert: Die Notfallmanager der Deutschen Bahn mussten die Gleise erst inspizieren und freigeben. Es kam zu Verspätungen.

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading