Hochzeitsparty auf der eigenen Privat-Insel Johnny Depp und Amber Heard haben geheiratet

Johnny Depp und Amber Heard haben sich 2011 bei den Dreharbeiten zu "The Rum Diary" kennengelernt. Foto: dpa

Sie haben es getan. Am Mittwoch haben sich Johnny Depp und Amber Heard laut US-Medien das Ja-Wort gegeben. Die Party steigt auf Depps Privat-Insel auf den Bahamas.

 

Los Angeles – Wie die US-Medien "People" und "US-Weekly" berichten, haben Hollywood-Star Johnny Depp und Amber Heard am Mittwoch in Los Angeles geheiratet - laut einem Insider ganz still und heimlich.

Die große Party soll dann am Wochenende folgen. Und zwar auf Johnny Depps eigener, 3,6 Millionen Dollar teuren, Traum-Insel "Little Hall's Pond Cay" auf den Bahamas. Dort will das frisch getraute Paar dann die Korken knallen lassen.

Kenn lernten sie sich 2011 bei den Dreharbeiten zum Film "The Rum Diary". Seit rund einem Jahr sind Depp und Heard verlobt. Gerüchte, dass es in der letzten Zeit immer mal wieder gekriselt haben soll, sind mit der Blitz-Hochzeit jetzt wohl erst mal vom Tisch.

 

0 Kommentare