Hochwasser aktuell und Flut in Bayern Weitere Evakuierungen in Deggendorf und Straubing

Aktuelle Fotos vom Hochwasser in Deggendorf: Fotos von der Flut. Foto: dpa

In den Hochwasser-Krisengebieten Deggendorf und Straubing gibt es noch lange keine Entwarnung! Weitere Dörfer wurden evakuiert. 1000 Menschen sind betroffen.

 

Deggendorf/Straubing – In den Hochwassergebieten im Raum Straubing und Deggendorf war am Mittwoch noch keine Entspannung in Sicht: Es wurde die Evakuierung weiterer Dörfer entlang der Donau angeordnet, wie ein Polizeisprecher sagte. Etwa 1000 Menschen seien betroffen. In Straubing mussten rund 400 Menschen ihre Häuser verlassen. Noch hielten die Dämme in Straubing den Wassermassen stand, sagte ein Sprecher des Einsatzzentrums.

„Aber die Dämme sind schon sehr stark beansprucht und aufgeweicht.“ Im Raum Straubing und Deggendorf hatten bereits am Dienstag rund 6000 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. Manche Orte sind so stark überflutet, dass nur noch die Dächer der Anwesen aus dem Wasser herausragen.

Der Schock nach der Flut: So schlimm sind die Schäden

Alle Informationen zum Hochwasser finden Sie auf unserer Flut-Themenseite

 

0 Kommentare