Hinterberger: "Für Schelle wird ein Traum wahr"

Löwen-Assistent Schellenberg: Neuer Jugendchef bei 1860 Foto: sampics

Nach dem Abschied von Jürgen Jung zum FC Bayern übernimmt Wolfgang Schellenberg die Jugendleitung bei 1860 - den Profis aber bleibt er trotzdem erhalten.

 

München - Am Mittwoch wird Löwen-Geschäftsführer Robert Schäfer von einem einwöchigen Urlaub heimkehren. Eine seiner ersten Tätigkeiten wird dann darin bestehen, die Vertragsdetails zum Abgang von Jugendchef Jürgen Jung (der zum FC Bayern wechselt) und den Einstieg von Wolfgang Schellenberg als Nachfolger zu fixieren. Bislang war Schellenberg als Assistenzcoach von Cheftrainer Reiner Maurer tätig, nun wird er bis Saisonende in einer Doppelfunktion tätig sein. 

"Für Schelle wird ein Traum wahr", sagte Sportchef Florian Hinterberger, der den kommenden Jugendchef in höchsten Tönen lobte. "Er kann sehr gut mit jungen Leuten arbeiten und sieht Talente sehr früh. Er ist ein sehr akribischer Arbeiter." Hinterberger weiter: "Wir wollen keine Unruhe bei den Profis reinbringen. Deswegen macht Schelle als Assistent weiter." 

Bleibt die Frage, wer nach Abschluss dieser Saison neuer Co-Trainer der Profis wird. Etwa Alexander Schmidt, der im März seinen Fußballlehrerlehrgang beenden wird, schon in der vergangenen Saison Maurers Assistent war und auch diese Saison immer wieder bei den Löwen arbeitete? Hinterberger: "Wir planen mit einer internen Lösung."

 

8 Kommentare