Hilfe in Corona-Zeiten Bayern-Star Philippe Coutinho schickt Care-Pakete in seine Heimat

Philippe Coutinho verschickt Lebens- und Hygienemittel nach Brasilien. (Archivbild) Foto: imago/MIS

Auch Bayern-Star Philippe Coutinho packt in der Corona-Krise mit an. Der Brasilianer unterstützt die Menschen in seiner Heimatstadt Rio de Janeiro.

 

München - Trotz Quarantäne im fernen München hat Bayern-Star Philippe Coutinho eine gewaltige Hilfsaktion in seiner Heimatstadt Rio de Janeiro angeleiert.

Der 27-Jährige spendete laut dem Internetportal "Globoesporte" rund 20 Tonnen Lebens- und Hygienemittel, die seit Dienstag in Armenvierteln rund um das Stadion von Vasco da Gama, wo er seine Karriere begann, verteilt werden.

Coutinho: "Lasst uns zu Hause bleiben"

Auf den mehr als 1.000 Plastiktaschen, gefüllt mit Reis und Bohnen, Zucker, Öl und Kaffee, aber auch Wasch- und Spülmittel, klebt eine Botschaft des vom FC Barcelona ausgeliehenen Selecao-Spielers. "Die Welt durchlebt einen schwierigen Moment, und jeder von uns muss seinen Beitrag leisten", schreibt der Brasilianer und bittet eindringlich: "Lasst uns zu Hause bleiben." Und der unweit von der Arena San Januario geborene Coutinho verspricht weiter: "Das ist nur der Anfang einer großen Wohlfahrts-Kampagne."

Rio ist mit 23 Toten und 708 bestätigten Fällen (Stand Dienstag) in Brasilien das zweitgrößte Epizentrum der Coronavirus-Krise hinter Sao Paulo (136/2339). In den kommenden Tagen wird jedoch mit einer drastischen Zunahme der Covid-19-Krankheitsfälle vor allem in den Armenvierteln der Stadt gerechnet.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading