Heppel & Ettlich Claude Manier als Schulstück

Um Schmuck und Edelsteine geht es in „Oscar“. Foto: Heppel & Ettlich

Mit seiner neuen Reihe „Das Heppel geht fremd“ gibt das Theater Heppel & Ettlich ab heute einer engagierten Schülerproduktion die Chance für einen großen Auftritt.

 

München - 11 Abiturienten des Dante-Gymnasiums spielen „Oscar“, die Bühnenkomödie von Claude Manier, die 1967 mit Louis de Funès in der Hauptrolle verfilmt wurde. Die Geschichte um den leitenden Angestellten der Firma Barnier, der eines Tages um eine Beförderung bittet und damit ein Verwirrspiel um mehrere Millionen in Schmuck und Edelsteinen auslöst, zeigen die Schüler erstmals auf einer echten Bühne.


Bis 10.1. | Feilitzschstr. 12 | 20 Uhr | Erwachsene 8 €, Schüler 6 €

 

0 Kommentare