Heimauftakt des TSV 1860 Jan Mauersberger fordert: "Grünwalder Stadion zur Festung machen"

Kam im Januar 2016 vom KSC zum TSV 1860: Jan Mauersberger. Foto: imago/foto2press

Nicht nur Jan Mauersberger blickt dem ersten Heimspiel des TSV 1860 im Grünwalder Stadion erwartungsfroh entgegen. Der Löwen-Routinier nimmt seine Kollegen in die Pflicht.

München - Erster Heimsieg oder erster Rückschlag: Für den TSV 1860 geht es am Samstag in der Dritten Liga nach einer intensiven Vorbereitung unter der Woche gegen die Sportfreunde Lotte (14 Uhr, live im BR und im AZ-Liveticker), die mit einem Mini-Fankontingent anreisen werden.

Mauersberger fühlt sich "Erfolg verpflichtet"

Jan Mauersberger hat indes seine Kollegen vor der Partie gegen die Westfalen in die Pflicht genommen. "Ich hoffe auf 19 ausverkaufte Heimspiele, bei denen wir unseren Fans so viele Siege wie möglich schenken können. 1860 hat einen klangvollen Namen, der uns irgendwo zu Erfolg verpflichtet", sagte der Löwen-Routinier im Interview mit der AZ. 

Mauersberger meinte weiter: "Aber wir sind auch Aufsteiger und wissen, wo wir herkommen." Dennoch würden er und seine Mannschaft "alles dafür tun, das Grünwalder wieder zur Festung zu machen", erklärte der Innenverteidiger und sagte mit Blick auf das kommende Duell: "Am besten schon gegen Lotte."


Lesen Sie das gesamte Interview mit dem Löwen-Routinier in der Freitagsausgabe der AZ. Mauersberger spricht darin über die Herausforderung Dritte Liga, den Konkurrenzkampf bei den Sechzgern und den neuen Strafenkatalog in der Mannschaft.

Im Video: Die Bilder der sanierten Westkurve im Grünwalder

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. null