"Heimattrikot" soll's richten 1. FC Köln hat den Dom auf dem Trikot

"Heimattrikot": Das neue Leibchen des 1. FC Köln mit dem "eingewebten" Dom-Konterfei. Foto: 1. FC Köln

Aus dem "Heimtrikot wird Heimattrikot": Die Bundesliga-Profis des 1. FC Köln tragen künftig den Dom auf dem Trikot. Ganz fein ist der weltbekannte Dom da eingearbeitet.

 

Köln - "Mer losse d'r Dom en Kölle" hießt es in einem Lied der Kölner Kultband "Bläck Fööss" - jetzt entdecken auch die Profis des Bundesligisten 1. FC Köln ein Herz für das zweithöchste Kirchengebäude Europas.

Mit dem Dom auf dem Trikot werden die FC-Spieler in der kommenden Saison auflaufen. Damit werde "das Heimtrikot zum Heimattrikot", wie der Verein in einer Mitteilung erklärte.

Auf dem weißen, in Heimspielen genutzten FC-Shirt verlaufen unter der Brust diagonale Nadelstreifen, aus denen an drei Stellen die beiden Domspitzen herausragen.

In den vergangenen beiden Jahren brachten die Rheinländer zur "fünften Jahreszeit" jeweils ein eigenes Karnevalstrikot heraus, das sich bei den Fans großer Beliebtheit erfreute.

 

0 Kommentare