HBO hat noch nicht aufgegeben Trotz Quotenflop: "True Detective" soll eine dritte Staffel bekommen

Die Serie "True Detective" ist zu gut, um sie nach nur zwei Staffeln einzustellen. Davon ist man offenbar im Hause HBO überzeugt und plant bereits neue Folgen.

 

Die erste Staffel wird noch immer über den grünen Klee gelobt, die zweite (etwas zu Unrecht) als Mega-Flop abgetan: An den zwei Ausgaben der HBO-Serie "True Detective" scheiden sich die Fan-Geister. Und weil die zweite Staffel alles andere als ein Quotenerfolg war, schien die Zukunft der Anthologie-Sendung (jede Staffel hat einen komplett anderen Cast und Handlung) höchst ungewiss. Doch wie unter anderem die US-Seite "The Hollywood Reporter" berichtet, wird es sehr wohl neue Folgen zur Krimi-Serie geben.

Viel ist zwar noch nicht bekannt, ein Detail macht aber durchaus Mut. So soll "Deadwood"-Erfinder David Milch nun ein Teil der Verantwortlichen sein, "True Detective"-Schöpfer Nic Pizzolatto ist ebenfalls wieder an Bord. Über den potenziellen Cast hingegen ist noch überhaupt nichts bekannt. Bleibt die Show aber ihrer bisherigen Linie treu, dürfen sich Thriller-Fans auf namhafte Stars freuen. In Staffel eins ermittelten immerhin Woody Harrelson und Oscar-Gewinner Matthew McConaughey, in den Folgen danach gingen Colin Farrell, Vince Vaughn und Rachel McAdams auf gefährliche Ermittlung.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading