Hauptstadt des Entertainments Las Vegas: Keine Zeit zum Zocken

Las Vegas - die Welthauptstadt des Entertainments Foto: Las Vegas News Bureau/Scott Frances

Berühmt wurde Las Vegas als Metropole des Glücksspiels. Inzwischen zieht die Hauptstadt des Entertainments mit einmaligen Attraktionen immer mehr Familien an. Knapp 41 Millionen Touristen besuchten 2014 die Glitzerstadt in der Wüste von Nevada.

 

Von den Dinosauriern bis zur Tierwelt von heute ist im Las Vegas "Natural History Museum" alles vertreten. Chilenische Flamingos, Schwäne, Enten, Koi Fische und Schildkröten gibt es im "Flamingo Wildlife Habitat" des Flamingo Hotels. Und im "Siegfried & Roy's Secret Garden and Dolphin Habitat" sind nicht nur die berühmten weißen Tiger, sondern auch weiße Löwen und schwarze Panther zu bestaunen. Im "Shark Reef Aquarium" des "Mandalay Bay"-Hotels wandern die Besucher durch Nachbildungen alter Tempelruinen und gesunkener Galeonen - umgeben von lebenden Haien.

Faszinierende Aussichten vom 167 Meter hohen High Roller Foto:Las Vegas News Bureau

Der dem Grand Canyon nachempfundene "Adventuredome" im Hotel "Circus Circus" lockt mit Achterbahnen, Clownshows oder Indoorklettern mit Bungee Jumping. Unter dem Dach des "New York - New York"-Hotels sorgt der Roller Coaster für Nervenkitzel, noch rasanter allerdings wird es auf dem "Stratosphere Tower" bei einer von vier extremen Attraktionen in über 300 Metern Höhe: Achterbahnfahrten in Big Shot, X Scream und Insanity hoch über den Dächern von Las Vegas. Auf den Strip zurück geht es nicht mit dem Fahrstuhl, sondern mit dem SkyJump im kontrollierten freien Fall. Wer es ein wenig entspannter mag, setzt sich für eine halbstündige Fahrt in den High Roller. Aus dem mit 167 Metern größten Riesenrad der Welt hat man vor allem nachts eine spektakuläre Aussicht auf die hell erleuchtete Stadt.

Sprechendr Baum im Hotel Bellagio Foto:Las Vegas News Bureau/Paul T. Stocum

Teenager als Ermittler, schwebende Menschen in Downtown

Große und kleine Kids lieben das "Discovery Children's Museum", wo Wissenschaft, Kunst, Natur und Kultur auf anschauliche Weise vermittelt werden. Spannend wird es für Teenager bei "CSI: The Experience" im "MGM Grand". Nach dem Vorbild der Fernsehserie können die Besucher in die Rolle eines Ermittlers schlüpfen und mysteriöse Fälle lösen.

In Downtown, wo 1905 Las Vegas zum Leben erwachte, fasziniert das "Neon Museum" mit mehr als 150 Neonschildern, die bis in die 30er Jahre zurückgehen. Ein Bummel im Container Park lohnt sich allein schon wegen der Auswahl an Restaurants, Bars, Foodshops und Modeboutiquen. Und für Nervenkitzels in Old Vegas sorgt die "Zipline SlotZilla". Adrenalin-Junkies schweben in bis zu 30 Metern Höhe an einer Seilkonstruktion über die Köpfe von Tausenden von Fußgängern hinweg.

Weltbeste Köche, Rock in Rio und Run Vegas Run

Marathon mit Livemusik: Run Vegas Run Foto:Las Vegas News Bureau

Drei Veranstaltungs-Highlights in diesem Jahr: Bei der 9. Auflage von "Vegas Uncork'd" (23. bis 26. April) sorgen die weltbesten Köche wie Francois Payard, Jean-Georges Vongerichten, Guy Savoy oder Gordon Ramsey für kulinarische Extraklasse. Das legendäre Rockfestival "Rock in Rio" kommt am 8. und 9. Mai sowie am 15. und 16. Mai zum ersten Mal nach Las Vegas. Unter anderem auf der Bühne: Metallica, Linkin Park, Taylor Swift, No Doubt, Deftones und John Legend. Der 1967 zum ersten Mal ausgetragene Marathon "Run Vegas Run" ist einer der ältesten der USA und gehört zur Rock'n'Roll Marathon Serie in den Vereinigten Staaten. Dieses nächtliche Kombination aus Sport und Unterhaltung lockt alljährlich Sportfreunde aus aller Welt auf den Strip, in diesem Jahr vom 13. bis 15. November. Start ist vor dem "Mandalay Bay Resort". An der Strecke laufen die Teilnehmer zum Takt von Livebands aller Musikrichtungen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading