Hat noch nichtmal einen Führerschein Kommende Formel-1-Saison: Toro Rosso holt 16-jährigen Verstappen

In der Formel-3 hat er sich schon einen Namen gemacht: Der 16-jährige Niederländer Max Verstappen. Foto: dpa

Am Straßenverkehr darf der 16-jährige Max Verstappen noch gar nicht teilnehmen. Am Steuer eines Rennautos ist der Niederländer aber so versiert, dass ihn Torro Rosso für die kommende Formel-1-Saison verpflichtet hat.

 

Berlin – Der derzeit 16 Jahre alte Niederländer Max Verstappen soll in der kommenden Saison für Toro Rosso als jüngster Fahrer der Formel-1-Geschichte an den Start gehen. Der Sohn des früheren Piloten Jos Verstappen werde zweiter Pilot neben dem Russen Daniil Kwjat, teilte der Rennstall am Montagabend mit. Er erhält damit den Platz des Franzosen Jean-Eric Vergne.

Vergangene Saison hatte Verstappen einen Vertrag mit dem Junior Team von Red Bull geschlossen. "Ich habe bei Red Bull das beste Gefühl und freue mich riesig, dass ich jetzt in der Formel 1 fahren darf", sagte das große Talent bei ServusTV. Er wird im Alter von 17 Jahren den Spanier Jaime Alguersuari, der 2009 bei seinem Debüt 19 Jahre alt war, als jüngsten Fahrer der Königsklasse ablösen. "Max ist ein Pilot, den man sofort in die Formel 1 geben kann", sagte Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko.

 

0 Kommentare