Hartnäckige Türe Einbrecher bei Call-Shop erwischt

Die Männer machten sich an der Tür zu schaffen. (Symbolbild) Foto: AZ Themenredaktion

Beim Versuch in einen Call-Shop einzubrechen, werden zwei Männer von einer Streife erwischt.

 

Milbertshofen - Eine Streife ist in den frühen Morgenstunden des Mittwochs durch Milbertshofen unterwegs. Die Polizisten bemerken, wie ein Auto auf dem Gehweg geparkt ist. Es steht direkt vor der Eingangstüre eines Call-Shops. Im Innraum des Fahrzeugs sitzen zwei Personen.

Der Beifahrer macht sich aus dem Fenster heraus, an der Türe des Call-Shops zu schaffen. Als die Männer im Wagen die Polizei bemerken, wollen sie schnell fliehen. Beim Ausparken bleibt das Auto an einen Regenfallrohr hängen und verliert eine Stoßstange.

Bei der Kontrolle der Männer dingen die Beamten zwei Schraubendreher auf dem dem Beifahrersitzt sowie ein Paar Arbeitshandschuhe. Die Türe des Ladens weißt neue Hebelspuren auf. Zudem stellt die Polizei fest, dass der Fahrer des Wagens seit zehn Jahren ohne Führerschein unterwegs ist. Der 34-Jährige behauptet, dass er erst am Vortag nach Deutschland gereist sei, das Auot habe er für 120 Euro gekauft und eine Kurzzeitzulassung erworben. Er wolle eigentlich wieder aus Deutschland ausreisen. Einen einbruchsversuch bestreiten die beiden Männer. Sie wurden dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium vorgeführt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading