Harte Schönheitsprozedur Lady Gaga wird wieder blond - unter Schmerzen

Autsch: Lady Gagas Kopfhaut wird in Mitleidenschaft gezogen Foto: Instagram/Lady Gaga

Wer schön sein will muss bekanntlich leiden. Lady Gaga braucht nach einem simplen Wechsel ihrer Haarfarbe sogar Schmerzmittel.

 

Wenn die Perücken für ihre laufenden Stil-Veränderungen nicht mehr reichen, greift Lady Gaga (29, "Born This Way") eben zur Blondierung. Nach einer langen Phase, in der sie ihre braune Naturhaarfarbe zur Schau trug, ist die Sängerin nun wieder erblondet. Was für eine langwierige und schmerzhafte Prozedur damit verbunden ist, dokumentierte sie nun auf Instagram.

Mit mehreren Fotos und erklärenden Kommentaren ließ sie die Fans an ihrer Verwandlung von Brünett in Platinblond teilhaben. Höhepunkt ist ein Bild, dass ihre gereizte, rote Kopfhaut zeigt. "Obwohl es teilweise schmerzhaft ist, vermeide ich gerne Schutzbarrieren, damit das Ergebnis so leuchtend wie möglich ist", schreibt sie. Ibuprofen und Wein" sind fester Bestandteil von Gagas Schönheitsbehandlung.

Das Ergebnis von Bleichmittel, Alkohol und Schmerzmittel zeigt die Sängerin schließlich auch: Eine glänzende, blonde Mähne. "Mein Haar fühlt sich immer noch weich an!" versichert Gaga.

 

 

4 Kommentare