Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung Nach Streit: Messerangriff mit der Hand abgewehrt

Der Täter war mit einem Messer bewaffnet. (Symbolbild) Foto: dpa

Nach einem Streit ging ein 26-Jähriger am Donnerstag in einer Wohnung in Großhadern mit dem Messer auf einen älteren Mann los. Dieser erlitt Handverletzungen.

München/Großhadern - Am frühen Donnerstagabend kam es wohl aus Eifersucht in einer Wohnung in Großhadern zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 26-Jährigen und einem 47-jährigen Deutschen. Dabei setzte der 26-Jährige auch ein Messer ein, mit dem er mehrfach in Richtung des Körpers des älteren Mannes stach, wegen der Ausweichbewegungen des Geschädigten aber nicht traf.

Bei der Abwehr des Angriffs wurde der Geschädigte jedoch massiv an der linken Hand verletzt. Deswegen mußte er zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert und dort zwischenzeitlich operativ versorgt werden. Der Tatverdächtige wurde unmittelbar nach der Tat noch in der Wohnung festgenommen und am Freitag, 23.01.2015, dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erließ.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading