Hackerbrücke München Nach Disco-Besuch: Frau (18) schlägt Sex-Täter in die Flucht

Der Heimweg von der Disco wurde am Sonntagmorgen für eine junge Frau zum Albtraum. Foto: dpa

Auf dem Heimweg von der Disco ist eine junge Frau am Sonntagmorgen sexuell belästigt worden. Sie schlug den Mann an der Hackerbrücke in die Flucht.

 

München - Ein schreckliches Ende eines lustigen Abends: Eine 18-Jährige war am Samstagabend beim Feiern in der Großraumdisco Neuraum. Gegen 6 Uhr morgens machte sie sich auf den Heimweg Richtung Hackerbrücke. An der S-Bahnhaltestelle kam ein Mann auf sie zu und verwickelte die junge Frau laut Polizei auf Englisch in ein Gespräch.

Nach einem kurzen Gespräch kam er direkt zur Sache und fragte, ob sie mit ihm Sex haben wolle. Als die 18-Jährigen verneinte, packte der Mann sie am Oberarm und zog sie in Richtung Treppe. Er versuchte sie zu küssen und sie anzufassen, doch die junge Frau wehrte sich heftig.

Frau flüchtet in S-Bahn

Wie die Polizei berichtet, stach sie mit den Fingern in die Augen des Angreifers und konnte anschließend in die einfahrende S-Bahn flüchten. Der Mann machte sich in unbekannte Richtung aus dem Staub.

Die Polizei sucht mit der folgenden Täterbeschreibung nach dem Mann: Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt, dunkelhäutig, schwarze kurze Haare, sprach englisch.


Zeugenaufruf der Polizei München: Wer hat im angegebenen Zeitraum an der S-Bahnhaltestelle Hackerbrücke Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

  • Bewertung
    45