Haben die Stars überhaupt Zeit? Kommt einer neuer "Sex and the City"-Teil?

Die Mädels aus "Sex and the City": Samantha, Carrie, Miranda und Charlotte (v. l.) Foto: ddp images

Vier Jahre ist es nun fast her, dass Carrie, Charlotte, Miranda und Samantha die Kinos unsicher machten, jetzt gibt es erneut Gerüchte um einen dritten "Sex and the City"-Teil.

 

Sie sind das wohl berühmteste New Yorker Quartett der Filmindustrie: Die chaotische Kolumnistin Carrie, die erfolgreiche Anwältin Miranda, die selbstbewusste PR-Frau Samantha und die häusliche Galeristin Charlotte lebten Millionen von Frauen ein Leben zwischen Schuhen, Freitagnachmittag-Tees, Martini-Partys und vor allem Männern vor. Was 1998 mit der TV-Serie "Sex and the City" begann, setzte sich 2008 und 2010 in zwei Kino-Auskopplungen fort. Seitdem warten Fans sehnsüchtig auf einen möglichen dritten Teil der Reihe. Bisher vergebens, denn trotz immer wiederkehrender Spekulationen gibt es von offizieller Seite seit Jahren keine Bestätigung einer Fortsetzung.

Dafür wird das Feuer in der Gerüchteküche Hollywoods derzeit weiter geschürt. Ominöse Tweets von Sarah Jesscia Parker (49), die in der Reihe die Titelheldin Carrie Bradshaw verkörpert und Kristin Davis (49), alias Charlotte York, sollen nun endlich den heiß ersehnten dritten Part ankündigen. Auch Schauspielerin und Sängerin Jennifer Hudson (33), die in der ersten Verfilmung in der Rolle von Bradshaws Assistentin Louise zu sehen war, machte in einem Interview mit "Dish Nation" zweideutige Aussagen. Der Hashtag #SexandtheCity3 bahnt sich seinen Weg durch die Sozialen Netzwerke. Ist die Zeit nach vier Jahren endlich reif für ein Wiedersehen der vier Frauen im Großstadtjungle oder haben sie ohnehin zu viel um die Ohren, um Zeit für die Dreharbeiten zu finden?

Sarah Jessica Parker - Carrie Bradshaw

An Arbeit mangelte es Sarah Jesscia Parker (49) in den vergangenen Jahren bei Weitem nicht. Nachdem "Sex and the City 2" 2010 die Leinwände erobert hatte, durfte die Stilikone Ende desselben Jahres die Bambi-Verleihung in Potsdam moderieren, brachte 2011 die Komödie "Der ganz normale Wahnsinn - Working Mum" in die Kinos und und glänzte neben Halle Berry und Jessica Biel in "Happy New Year". Ein Jahr später war sie in mehreren Folgen der Erfolgs-Serie "Glee" zu sehen.

Ihre Vielseitigkeit bewies die 49-Jährige mit der Web-Doku "city.ballett" über das New Yorker Ballett und dem Broadway-Stück "The Commons of Pensacola". 2013 lieh sie Kira Supernova in dem 3D-Computeranimationsfilm "Nix wie weg - vom Planeten Erde" ihre Stimme. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Parker die Hauptrolle in der Romantik-Komödie "All Roads Lead to Rome" übernehmen wird. Die Dreharbeiten sollen noch im Oktober in Rom beginnen. Ob da noch Zeit für "Sex and the City 3" bleibt?

Kim Cattrall - Samantha Jones

Weg vom Kino, dafür groß im TV. Kim Cattralls (58) Karriere vollzog sich nach "Sex and the City 2" eher auf den Bildschirmen, als auf der Leinwand. 2010 war sie in zwei Folgen der Serie "Any Human Heart" zu sehen, 2011 spielte sie in "Uptown Downstairs Abbey", einer zweiteiligen Parodie auf die Historienserien "Downtown Abbey" und "Downtwon Upstairs" zum "Red Nose Day 2011". Noch im selben Jahr ging sie in "Who Do You Think You Are?" auf die Suche nach ihren Wurzeln.

Auch zog es Cattrall ans Theater, 2011 nahm sie ihre Rolle im Broadwaystück "Private Lives" wieder auf, mit der sie schon Anfang 2010 große Erfolge gefeiert hatte. Von Juni bis August 2013 überzeugte die 58-Jährige schließlich Theaterliebhaber mit "Sweet Bird of Youth". Seit Juli 2014 gehört sie zum Hauptcast der Black-Comedy-Serie "Sensitive Skin". Ob sich ein Drehplan für "Sex and the City" damit wohl arrangieren ließe?

Cynthia Nixon - Miranda Hobbes

Auch Cynthia Nixon (48) dürfte sich in den vergangenen Jahren nicht gelangweilt haben. Zwischen 2011 und 2013 war sie in elf Episoden der Fernsehserie "The Big C" zu sehen, hatte einen Auftritt in der Serie "Criminal Intent - Verbrechen im Visier", übernahm eine Rolle im Fernsehfilm "Too Big to Fail" und war Teil der Besetzung im Drama "Rampart - Cop außer Kontrolle". Den größten Erfolg feierte sie in dieser Zeit jedoch wohl 2012 mit dem Fernsehmehrteiler "Die Tore der Welt".

2013 stieß sie zum Cast der Web-Serie "Alpha House" und 2014 war sie in mehreren Folgen der US-amerikanischen Psychothriller-Krimiserie "Hannibal" sowie in der Komödie "Ruth & Alex" zu sehen. Derzeit spielt auch sie am Theater. Seit wenigen Tagen steht sie in "The Real Thing" auf der Bühne - die nächsten Monate könnte ein Dreh also eng werden.

Kristin Davis - Charlotte York

Im Gegensatz zu ihren Kolleginnen, war es in den vergangenen Jahren eher ruhig um Kristin Davis (49) geworden. 2012 war sie in "Die Reise zur geheimnisvollen Insel" in einer Nebenrolle zu sehen, spielte im selben Jahr im Fernsehfilm "Meine Schwester mit den zwei Gesichtern" und glänzte 2014 in sieben Folgen der TV-Serie "Bad Teacher". Im März 2014 debütierte sie am Theater in der West-End-Story "Fatal Attraction". Die erste Showperiode endete im Juni, einem "Sex and the City"-Dreh stünde demnach nichts im Weg.

 

0 Kommentare