"GZSZ"-Star im "Playboy" Isabell Horn: So hart war das Nackt-Shooting

Isabell Horn auf dem Cover der April-Ausgabe des "Playboy" Foto: Autumn Sonnichsen für Playboy April 2015

"GZSZ"-Star Isabell Horn hat sich für den "Playboy" ausgezogen. Nun hat sie verraten, wie anstrengend das Posen vor der Kamera war und ob ihre Brüste echt sind.

 

München - Isabell Horn (31) hat am Strand von Mauritius für den "Playboy" die Hüllen fallen lassen. Es war ihr erstes Foto-Shooting für das Männermagazin. In der Zeitschrift "Bunte" erklärt die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darstellerin nun, dass ihr das Posen für die sexy Bilder einiges abverlangt hat. Es sei "zum Teil wie Hochleistungssport" gewesen.

"Ich hatte überall Muskelkater"

"Vom ständigen Popo-Rausstrecken hatte ich überall Muskelkater", gibt Horn zu. Manchmal habe sie sich auch gedacht: "Bequem ist das ja nicht. Das soll sexy aussehen?". Das Ergebnis dürfte ihr diese Bedenken schnell wieder genommen haben.

Sind ihre Brüste echt?

Aber eine Frage blieb nach dem Nackt-Shooting noch offen. Sind Isabells Brüste echt? Dem Magazin "Bunte" antwortete die 31-Jährige darauf ausweichend: "Ich sag nur so viel: Jeder, der sich auskennt und die Fotos sieht, der weiß, was los ist."

 

0 Kommentare