Vorübergehend sogar Stromausfall München-Aubing: Carport in Flammen - sieben Bikes verbrannt

Feuerwehreinsatz in München-Aubing. Dort standen Holzschuppen in Flammen. (Symbolbild) Foto: Stephan Jansen/dpa (Symbolfoto)

Der Brand in einem Doppel-Carport in München-Aubing hat am Donnerstag die Feuerwehr alarmiert. Auch mehrere Fahrzeuge sind in Folge des Brands stark beschädigt. Mehrere Haushalten hatten vorübergehend keinen Strom.

 

Aubing - Massive, schwarze Rauchschwaden haben am Donnerstagmorgen die Münchner Feuerwehr alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass zwei zusammengebaute Holzschuppen in Vollbrand standen, berichtet die Feuerwehr, die den Brand unter Kontrolle brachte. 

Nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei um einen am Gehweg angrenzenden Doppel-Carport in der Ostermoosstraße

Im Carport befanden sich demnach sieben Motorräder, die durch das Feuer beschädigt wurden. Am angrenzenden Nachbargrundstück wurden zudem eine Gartenhütte und der hölzerne Eingangsbereich durch den Brand beschädigt. Am gegenüberliegenden Grundstück wurde die Fassade verrußt, an manchen Fenstern sprang das Glas.

Sieben Motorräder im Carport und ein Peugeot in der Nähe stark beschädigt 

Ein auf der Straße abgestellter Pkw Peugeot geriet durch die starke Hitze ebenfalls in Brand und wurde dadurch total beschädigt.

Zudem wurden die Straßenbeleuchtung und ein Stromverteilerkasten in Mitleidenschaft gezogen. Dadurch waren mehrere Haushalte in der näheren Umgebung für einige Zeit sogar ohne Strom.

Nach Angaben der Polizei ist niemand verletzt. Die Beamten schätzten den Schaden auf eine Summe im sechsstelligen Bereich.

Zur Brandursache werde noch ermittelt. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus,  dass der Brand möglicherweise auf der Rückseite des Carport im Bereich von dort abgestelltem Müll- und Biotonnen entstanden ist. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading