Großer Preis von Japan Rosberg Schnellster am ersten Trainingstag

Nico Rosberg legt vor. Foto: dpa

Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg ist im Training zum Großen Preis von Japan zur Tagesbestzeit gefahren und ließ seinen britischen Mercedes-Teamgefährten Lewis Hamilton knapp hinter sich.

 

Suzuka - WM-Spitzenreiter Nico Rosberg war am ersten Trainingstag zum Großen Preis von Japan in beiden Durchgängen der Schnellste.

In 1:32,250 Minuten fuhr der gebürtige Wiesbadener Tagesbestzeit und distanzierte seinen zweitplatzierten Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton vorerst um sieben Hundertstelsekunden.

Gewinnt Rosberg das Rennen am Sonntag (07.00 Uhr MESZ/RTL und Sky), kann Hamilton nicht mehr aus eigener Kraft zum dritten Mal nacheinander Formel-1-Weltmeister werden. Beim ersten Kräftemessen in Suzuka hatte die Konkurrenz einen deutlichen Rückstand auf Mercedes.

 

Als erster Verfolger etablierte sich zunächst Ferrari mit Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen auf Platz drei. Vierter wurde der beste Red Bull mit Youngster Max Verstappen vor dem viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel, der seinen Ferrari auf Platz fünf stellte.

Malaysia-Sieger Daniel Ricciardo kam gar nicht zurecht: Der Red-Bull-Pilot wurde in der Addition beider Trainingsläufe nur Elfter. Siebter ist Nico Hülkenberg im Force-India-Mercedes, 20. Pascal Wehrlein im Manor-Mercedes.

 

0 Kommentare