Großeinsatz in Haidhausen Hotel nach Saunabrand komplett geräumt

, aktualisiert am 13.10.2018 - 15:49 Uhr
Wegen der starken Rauchentwicklung nach einem Saunabrand hat die Feuerwehr das Hotel evakuiert. Die Bilder vom Großeinsatz. Foto: Thomas Gaulke

In der Sauna eines Hotels in der Hochstraße ist am Samstagvormittag ein Feuer ausgebrochen. 150 Einsatzkräfte waren unterwegs - und brachten den Brandherd schnell unter Kontrolle. Niemand wurde verletzt.

 

München-Haidhausen - Aufregung am Samstagmorgen bei einem Großeinsatz nach einem Brand in der Hochstraße: Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 250.000 Euro.

Aufgrund der Gebäudeart und des Geschehens war ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst von rund 150 Einsatzkräften alarmiert worden. Im Untergeschoss eines Hotels ("Novotel") brach nach Angaben der Feuerwehr am späten Vormittag ein Feuer in der Finnnischen Sauna aus.

Durch die Brandmeldeanlage des Hotels wurde umgehend die Feuerwehr alarmiert. Parallel dazu erging ein Räumungsalarm, der sämtliche Gäste des Hotels zum Verlassen der Anlage aufforderte.

Atemschutztrupps drangen mit mehreren Löschrohren in den massiv verrauchten Spa-Bereich vor und brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Zum Entrauchen des Bereichs kam ein Hochleistungslüfter zum Einsatz. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Gemeldet waren zum Zeitpunkt des Geschehens rund 500 Gäste, von denen sich jedoch nur rund 150 im Hotel befanden. Sie kamen im benachbarten Hotel unter oder warteten im Freien. Die Brandursache ist unbekannt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading