Großbrand in Dorfen Flammeninferno: Lagerhaus brennt komplett nieder

Die Feuerwehr konnte ein Abbrennen der Lagerhalle nicht mehr verhindern. Foto: fib/Eß

Am Dienstagabend kam es in der Innenstadt von Dorfen zu einem verherrenden Großbrand in einem Lagerhaus. Die Anwohner wurden per Radio gebeten, in ihren Häusern zu bleiben.

 

Dorfen – Beim Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle in Dorfen (Kreis Erding) ist in der Nacht zum Mittwoch ein Schaden von mehr als 250 000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, erlitt ein Feuerwehrmann eine Rauchvergiftung und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die Brandursache war zunächst unklar. Die Halle befindet sich mitten in der Stadt und brannte völlig ab. Benachbarte Gebäude waren nach ersten Erkenntnissen nicht betroffen. Jedoch wurden 20 bis 30 Anwohner vorsorglich in Sicherheit gebracht. Die Bevölkerung wurde über Radiodurchsagen gewarnt, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

In der Halle war unter anderem Kunstdünger gelagert. Schadstoffe haben sich Messungen zufolge jedoch nicht ausgebreitet.

 

0 Kommentare