Gleisbauarbeiten Ab 29. Mai Schienenersatzverkehr bis Obersendling

Auf der Linie U3 kommt es fünf Abenden zu Schienenersatzverkehr. Foto: dpa

Vom 29. Mai bis zum 02. Juni fährt auf der U3 zwischen Fürstenried West und Obersendling ein Schienenersatzverkehr. Grund sind Gleisbauarbeiten, die auch tagsüber stattfinden müssen.

 

Fürstenried -  Auf der U-Bahnlinie U3 zwischen Fürstenried West und Obersendling ist an fünf aufeinanderfolgenden Abenden ein Schienenersatzverkehr (SEV) erforderlich. Die Busse ersetzen die U3 auf diesem Abschnitt von Sonntag,
29. Mai, bis einschließlich Donnerstag, 2. Juni, jeweils zwischen ca. 22.30 Uhr und Betriebsschluss.

Grund für den Schienenersatzverkehr sind Gleispflegearbeiten mit einem Schienenschleifzug, die nicht ausschließlich in der Betriebsruhe durchgeführt werden können. Die letzten durchgehenden Züge fahren um 21.55 Uhr (Abfahrt Moosach; Marienplatz ab 22.14 Uhr) bzw. 22.28 Uhr (Abfahrt Fürstenried West).

Längere Fahrzeiten beachten

Die Busse fahren alle von der Sperrung betroffenen Bahnhöfe an. Achtung: Wegen der längeren Fahrzeit der Busse ist bei der letzten Fahrt ab Fürstenried West (Abfahrt 0.54 Uhr) in Obersendling kein Umstieg zur U-Bahn
mehr möglich; der Ersatzbus fährt jedoch weiter bis zum Karlsplatz (Stachus), wo Umsteigemöglichkeiten zu den MVG-Nachtlinien bestehen.

Fahrgäste werden gebeten, wegen der längeren Fahrzeit der Busse und angesichts des gegebenenfalls erforderlichen Umsteigens generell mehr Reisezeit einzuplanen als üblich. In den Ersatzbussen ist keine Fahrradbeförderung
möglich.

Die MVG informiert ihre Kunden unter anderem mit Aushängen und Durchsagen über die Änderungen. Der Bus-Fahrplan steht auch unter www.mvg.de zur Verfügung.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading