Gleichgewicht verloren? Rentnerin (77) stirbt nach Treppensturz am Marienplatz

Im Abgang von der Weinstraße zum Zwischengeschoss ist am Samstag eine Frau tödlich gestürzt. (Symbolbild) Foto: Daniel von Loeper

Eine Rentnerin hat sich am Samstagabend bei einem Treppensturz am Marienplatz schwer verletzt. Nun die traurige Nachricht, die 77-Jährige ist im Krankenhaus gestorben.

 

Altstadt - Am Samstagabend ist an der U-Bahnhaltestelle am Marienplatz gegen 22.20 Uhr ein schlimmer Unfall passiert.

Eine 77-Jährige stieg laut Polizei die Treppenstufen von der Weinstraße ins Sperrengeschoss hinunter. Dabei verlor sie wohl das Gleichgewicht und stürzte die restlichen Stufen herab – das schilderten mehrere Augenzeugen gegenüber der Polizei. 

Am Fuß der Treppe schlug sie mit dem Kopf auf den Boden und verlor das Bewusstsein. Ein Rettungswagen brachte die Frau mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Wie die Polizei nun mitteilt, ist die 77-Jährige dort am Dienstag gegen Mittag gestorben.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading