Gewinner des Tages Taylor Swift spendet an Orchester

Sie ist für ihre Großzügigkeit bekannt und machte nun ihrem Ruf wieder alle Ehre: Popstar Taylor Swift (25, "Bad Blood") spendete 50 000 US-Dollar an das Seattle Symphony Orchestra.

 

Das meldet die Zeitung "The Seattle Times".

Demnach habe die Sängerin dem Chefdirigenten Ludovic Morlot einen Brief geschrieben und darin ihre Spende begründet.

Die Orchester-Interpretation des Liedes "Become Ocean" von John Luther Adams habe sie zu ihrer Spende inspiriert. Die Komposition erinnere sie daran, wie sie früher mit ihrer Großmutter dem örtlichen Symphonieorchester zuhörte.

Orchesterchef Morlot zeigte sich in einer Stellungnahme begeistert und sehr dankbar darüber, dass Swift seine Musiker unterstützen möchte.

Mit der großzügigen Spende werde zum einen das Seattle Symphony Programm "Link Up" gefördert, bei dem Künstler in Grundschulen Musik unterrichten, und zum anderen fließe das Geld in die Rentenfonds der Musiker.

 

 

0 Kommentare