Gewaltausbruch im Camp "Newtopia": Pionier Candy fliegt nach Ausraster raus

Candy (rechts) eckte immer wieder an Foto: SAT.1

Bei "Newtopia" wurde wieder von außen eingegriffen - diesmal aus gutem Grund. Kandidat Candy geriet offenbar außer Kontrolle und musste von der Security entfernt werden.

 

Angesichts des überschaubaren Erfolgs des Reality-Formats "Newtopia" landet die Sat.1-Show erstaunlich oft mit immer wieder neuen Skandalen in der Presse. Nach dem "Faketopia"-Aufreger, dem unterbrochenem Livestream und der Kandidaten-Flucht vor wenigen Tagen sorgte nun Pionier Candy für Ärger.

Der 44-Jährige, der sich schon seit Beginn der Sendung als streitbarer Sonderling präsentiert hatte, wurde nach einer handfesten Auseinandersetzung dauerhaft aus dem Camp entfernt, wie nun offiziell bestätigt wurde. "Nach den Ereignissen der vergangenen Nacht haben wir beschlossen, dass Candy nicht nach Newtopia zurückkehren wird", heißt es auf der Website der Sendung. "Über den Einzug neuer Pioniere informieren wir Euch so bald wie möglich."

Was war passiert? In der Nacht auf Sonntag kam es zwischen Candy und einer anderen Teilnehmerin, Diellza, zum Streit, bei dem Candy sie derart geschmacklos beleidigte, dass andere Kandidaten eingriffen. Es kam zu Handgreiflichkeiten, bei dem ein Pionier beinahe im Lagerfeuer gelandet wäre. Schließlich griff die Security ein und entfernte Candy aus dem Camp.

 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading