"Gesundheitliche Gründe" 1860-Investor Hasan Ismaik sagt München-Besuch ab

Hasan Ismaik in Los Angeles. Seine geplante Reise nach München kann er erstmal nicht antreten. Foto: Matthias Eicher

Löwen-Investor Hasan Ismaik hat seinen geplanten München-Besuch aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Bereits vereinbarte Termine übernimmt Saki Stimoniaris. 

 

München - Er hatte keinen genauen Termin genannt. Nun ist klar: Der vor knapp einer Woche angekündigte München-Besuch von Hasan Ismaik hätte am Dienstag beginnen und mehrere Tage dauern sollen. Daraus wird aber nun erst einmal doch nichts. 

Wie der Jordanier am Sonntagabend auf Facebook erklärte, hinderten ihn "gesundheitliche Gründe" an einer Reise nach München. Weitere Details nannte er nicht. "Ich entschuldige mich hierfür und hoffe diesen Besuch demnächst nachholen zu können", so der 43-Jährige. Ismaiks Follower schrieben umgehend zahlreiche Genesungswünsche unter den Post. 

Stimoniaris vertritt Ismaik bei bereits vereinbarten Terminen

Den Worten des Investors zufolge hätten neben Treffen mit Löwen-Fans auch offizielle Termine auf der Agenda gestanden. Diejenigen, die nicht verschiebbar seien, übernehme sein Statthalter und Aufsichtsratsboss Saki Stimoniaris. 

Ismaik hatte nach dem 1:2 des TSV 1860 gegen Würzburg in einem Facebook-Post sein Bedauern über die Niederlage kundgetan und im Zuge dessen verkündet, demnächst persönlich an die Grünwalder Straße zu kommen. Besonders freue er sich auf die Begegnung mit den Fans, "denn es sind Menschen, die nicht nur unseren Löwen seit Jahrzehnten die Treue halten, sondern auch mir gegenüber immer fair und respektvoll sind."

Diese Begegnung ist nun auf unbestimmte Zeit aufgeschoben. 

 

13 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading