Gesehen in der Altstadt Wollige Zeiten in der Fußgängerzone

Wolle so weit das Auge reicht: In der Altstadt stehen jetzt auch bestrickte Radl herum. Foto: Petra Schramek

Strick-Radl werden in München zum Massen-Phänomen. Nun stehen sie auch in der Altstadt. Und nciht nur die Fahrräder haben Strickmäntel bekommen...

 

Altstadt - Erst Bäume, dann ein Radl in Neuhausen, dann eine Ampel in der Maxvorstadt, nun ist der Wolltrend auch in der Altstadt angekommen.

Vor dem Ludwig Beck sehen Passanten seit einigen Tagen eingestrickte Fahrräder, einen mit Wolle ummantelten Zeitungskasten und wollige Regenrinnen.

Hinter der Aktion steht das Bekleidungsgeschäft selbst, welches mit der Aktion auf die neue Wollkollektion aufmerksam machen will.

Ob so ein Strickradl indes zum Selberstricken motiviert, bleibt dahingestellt. Aber ein Hingucker ist es allemal.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading