Geschlechterkampf Antonio Banderas würde gerne einmal eine Frau sein

 

Der spanische Schauspieler Antonio Banderas (51) würde gerne einmal mindestens eine Woche lang im Körper einer Frau verbringen.

Hamburg –  „Ich würde versuchen, diese Gefühlswelt zu ergründen. Vor allem würde ich herausfinden wollen, wie sich Frauen gegenüber Männern fühlen und welche Aggressionen sie ihnen gegenüber verspüren“, sagte der 51-Jährige in einem Interview mit „Zeit Online“.

Banderas' aktueller Film „Die Haut, in der ich wohne“ (Kinostart 20. Oktober) handelt von der fließenden Grenze zwischen den Geschlechtern und von Transsexualität. Der Schauspieler drehte erstmals nach vielen Jahren wieder mit seinem Entdecker, dem Regisseur Pedro Almodóvar.

„Der Einfluss von Pedro Almodóvar auf meine filmische Laufbahn ist fundamental“, sagte Banderas. „Er war in den Achtzigern mein Meister, mein Bruder, mein Freund.“

 

0 Kommentare