Gerüchte um Comeback Björn Ulvaeus: Nie wieder Abba

Leider keine Reunion bei Abba: Björn Ulvaeus (l.) räumt mit den Gerüchten auf Foto: ddp images

Wäre ja auch zu schön gewesen: Abba-Sänger Björn Ulvaeus macht die Hoffnung auf ein Comeback der schwedischen Popband zunichte. Er erklärt: "Wir müssen uns nicht für Geld wiedervereinigen."

 

Stockholm - Das war's dann mit der Hoffnung für die Abba-Fans: Sänger Björn Ulvaeus (69) räumt mit den Gerüchten um eine mögliches Comeback der schwedischen Kultgruppe auf. Abba werde nicht wieder zusammen auf Tour gehen, bekräftigt der Musiker jetzt laut "NME.com". Die Band hatte 1982 eine Pause angekündigt, die bis heute andauert: "Es ist immer noch eine Pause, und das bleibt auch so. Man wird uns nie wieder auf der Bühne sehen", sagt Ulvaeus.

Vor gut einem Jahr hatte Ex-Abba-Mitgleid Agnetha Fältskog (64) die Gerüchte um eine Wiedervereinigung angeheizt. Im Interview mit "Welt am Sonntag" sagte sie: "Sicher, wir denken darüber nach." Dem kann ihr ehemaliger Kollege ganz offensichtlich nicht zustimmen. "Üblicherweise haben Bands Reunions, weil einer von ihnen mittellos ist und die anderen ihm helfen wollen. Glücklicherweise ist das uns nicht passiert", erklärt Ulvaeus weiter.

 

0 Kommentare