Germanwings-Absturz in Frankreich Letzte Whatsapp eines Opfers: "Barcelona ist so schön!"

Eine Freundin einer Verstorbenen trauert öffentlich. Foto: dpa/az/twitter

Auf Twitter findet sich der Post eines Mädchens, der im Moment viele zu Tränen rührt. Es ist die letzte Konversation von Laura mit ihrer Freundin Ayleen über Whats App, bevor der Airbus von Germanwings an einer Felswand zerschellte.

 

Barcelona/München - Am Dienstag waren 16 Mitschüler und zwei Lehrerinnen des Joseph-König-Gymnasiums in Haltern an Bord der Unglücksmaschine, die über den französischen Alpen abgestürzt ist.

Die Zehntklässler waren auf dem Nachhauseweg von einem Schüleraustausch in Barcelona.

Die Twitter-Userin Laura trauert öffentlich um ihre Freundin Ayleen, die eine der 150 Toten des dramatischen Flugzeugunglücks war. Auf Twitter veröffentlichte sie mehrere Posts, in denen sie um das Ende einer wundervollen Freundschaft trauert:

"Ruhe in Frieden meine tote Freundin. Danke, dass du immer für mich da warst. Ich liebe dich. Gott segne dich"

Aber es taucht auch noch einer andere Post auf, den Userin @xKimi_sun auf Twitter verbreitet – ein Post, bei dem vielen ein eiskalter Schauer über den Rücken laufen dürfte.

Es handelt sich dabei um einen älteren Facebookeintrag von Laura. Es sind Sätze zu lesen wie "Vor ein paar Tagen hast du mir noch geschrieben wie schön Barcelona ist und jetzt bist du tot", oder "Ich war nicht sicher ob DU da drinnen warst, hab dir geschrieben aber du hast nicht geantwortet".

Lesen Sie hier: Trauer in Haltern: Eltern wollten tote Kinder anrufen

Unter dem Post: Ein Screenshot einer älteren Whats-App-Konversation zwischen der am Dienstag verunglückten Ayleen und ihrer Freundin Laura. Ayleen ist ganz begeistert von Barcelona, und plant mit Laura schon einen "Ladies-Urlaub", sobald sie sich sehen würden:

 

0 Kommentare