Gerichtsverhandlung am Mittwoch Ismaiks Cousin klagt gegen 1860

Noor Basha, der Vertreter von Investor Hasan Ismaik, klagt nicht mehr gegen 1860. Der Klub und er haben sich geeinigt. Foto: dpa

Vor dem Arbeitsgericht München kommt es am Mittwoch zur Güteverhandlung zwischen Noor Basha und dem TSV 1860. Die Löwen sind dabei der Beklagte.

 

München - Der  TSV 1860 steht Mittwoch vor dem Arbeitsgericht. Kläger ist Noor Adnan Basha, der Cousin des Löwen-Investors Hasan Ismaik. Um 9.15 Uhr kommt es zwischen den beiden Parteien zu einer Güteverhandlung. „Wegen Bestehen eines Arbeitsverhältnisses und Zahlungssprüchen”, wie es in einem Schreiben des Gerichts heißt.

Eigentlich hätte Noor Adnan Basha bei den Löwen ja mal als Scout anfangen sollen. Dazu kam es aber nicht. Jedenfalls teilte Geschäftsführer Robert Schäfer es so der Behörde im Mai 2013 mit und schrieb auch, dass in absehbarer Zeit Basha kein Angestellter werde. Basha, der nichts von Schäfers Schreiben wusste, verlor sofort seine bis Januar 2014 bewilligte Aufenthaltsgenehmigung und wurde aufgefordert, Deutschland alsbald zu verlassen. Mittlerweile hat Basha seine Aufenthaltsgenehmigung wieder. 

12 Kommentare