Genaues Hinschauen lohnt sich "Work It": Courteney Cox begeistert mit kuriosem Pool-Video

Schauspielerin Courteney Cox begeistert ihre Instagram-Follower mit einem raffinierten Video Foto: Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Courteney Cox genießt die warmen Temperaturen am Pool. Ein normaler Abgang ins kühle Nass scheint für die Schauspielerin allerdings nicht infrage zu kommen.

 

Das jüngste Instagram-Video von Schauspielerin Courteney Cox (55, "Friends") ist mehr als einen Klick wert. Schließlich beweist die 55-Jährige mit dem kurzen Clip nicht nur, dass sie immer noch eine sensationelle Figur hat. Auch ihr charmanter Humor kommt darin bestens zur Geltung.

Sommer, Sonne, Sonnenschein und Cox taucht ab ins kühle Nass - beziehungsweise taucht auf. Denn anstatt das Video, das die Schauspielerin im schwarzen Bikini am Pool zeigt, von vorne abspielen zu lassen, räumt es das Feld von hinten auf. Wie aus dem Nichts taucht der einstige "Friends"-Star plötzlich aus dem Wasser auf, schwebt förmlich zurück an den Beckenrand, bekleidet sich mit Kimono und Sonnenbrille und nimmt einen Drink entgegen. Alles untermalt von Missy Elliotts (48) Song "Work It".

Was hat es damit auf sich?

Zu ihrem unterhaltsamen Clip ergänzte Cox die Textzeile "I put my thing down, flip it and reverse it" und schrieb weiter: "Jetzt verstehe ich endlich, was Missy Elliot damit gemeint hat". Der Hintergrund: In Missy Elliotts Song folgen nach jener Zeile offenbar völlig unverständliche Wörter. Hört man jedoch einmal genauer hin, handelt es sich um dieselbe Textzeile - nur eben rückwärts abgespielt. Dies zu begreifen habe Cox "nur zehn Jahre" gekostet.

So oder so, ihr Video kommt an. Nicht nur Fans feiern die lustige Aktion, auch ihre Kollegen sind begeistert. "Ich kann nicht glauben, wie cool du bist", schreibt etwa "Mom"-Schauspielerin Allison Janney (59). Busy Philipps (40, "Cougar Town") sowie Kaley Cuoco (33, "The Big Bang Theory") betiteln Cox' Video unterdessen mit Beschreibungen wie "großartig" und "episch". Und auch "American Horror Story"-Star Sarah Paulson (44) scheint von dem Reverse-Clip nicht genug zu bekommen. Sie habe ihn nach eigenen Angaben ganze "18 Mal angeschaut".

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading