Geldhäuser bitten zur Kasse Coronakirse: Banken drehen an der Zinsschraube

Wer kurzfristig Geld braucht oder umschulden will, für den ist ein Ratenkredit oft die beste Lösung. Foto: imago images / MiS

Weil die Institute mehr Ausfälle bei Darlehen befürchten, verschärfen etliche die Richtlinien bei der Vergabe – das bekommen auch die Verbraucher zu spüren.

 

München/Frankfurt - Wer größere Löcher in der Haushaltskasse stopfen oder den teuren Dispo auf seinem Konto ausgleichen möchte, für den sind Ratenkredite meist eine gute Lösung. Allerdings: Einer Auswertung des Internetportals Verivox zufolge sind diese Darlehen seit der Corona-Krise stetig teurer geworden. Insbesondere regionale Kreditinstitute drehen demnach an der Zinsschraube.

Der Grund: Bei steigender Arbeitslosigkeit erhöhe sich das Risiko, dass Kreditnehmer ihr Darlehen nicht zurückzahlen könnten, sagt Oliver Maier von Verivox. "Vor allem viele regionale Institute haben darauf mit höheren Zinsen reagiert." Bei den bundesweit verfügbaren Angeboten setze der schärfere Wettbewerb den Kreditinstituten dagegen enge Grenzen für Erhöhungen.

Banken bauen Geschäft mit Gutverdienern aus

Den Daten des Internetportals zufolge stiegen die durchschnittlichen Zinsen für einen neuen Ratenkredit von beispielsweise 10.000 Euro mit 48 Monaten Laufzeit seit Ausbruch der Corona-Krise im März um mehr als einen Prozentpunkt auf 5,80 Prozent in dieser Woche (Stichtag: Mittwoch, 17. Juni). Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte es einen leichten Rückgang von 4,69 auf 4,56 Prozent gegeben.

Dabei ist die Bandbreite aktuell sehr groß: Während die Zinsen bei den bundesweit verfügbaren Angeboten seit Ausbruch der Krise mit leichten Schwankungen im Schnitt konstant bei etwa 4,2 Prozent liegen, legten sie bei regionalen Angeboten kräftig zu: von 4,85 auf 6,24 Prozent.

Einige der Banken haben Maier zufolge in der Krise ihre internen Richtlinien für die Kreditgenehmigung verschärft: "Sie bauen das Geschäft mit Gutverdienern in sicherer Beschäftigung aus und legen dafür bei anderen Kundengruppen strengere Maßstäbe an – insbesondere bei Kreditinteressenten aus Branchen, die von der Corona-Krise besonders stark in Mitleidenschaft gezogen wurden."

Verivox wertete für die Analyse die repräsentativen Effektivzinsen (Zweidrittelzinsen) von rund 200 Banken und Sparkassen aus. Die Zweidrittelzinsen sind eine Pflichtangabe der Banken, welche besagt, dass mindestens zwei Drittel aller Kreditnehmer diesen oder einen günstigeren Zinssatz erhalten. Der Zinssatz wiederum, den ein Kunde individuell angeboten bekommt, ist meist abhängig von der Darlehenshöhe, der Laufzeit und der Bonität (Kreditwürdigkeit) des Darlehensnehmers.

"Wir vergeben jeden Kredit, den wir vergeben können"

Die privaten Banken in Deutschland stellen sich bereits auf eine Welle von Kreditausfällen aufgrund der Corona-Krise ein. "Wir müssen damit rechnen, dass wir eine der tiefsten Rezessionen der Nachkriegsgeschichte bekommen. Das wird entsprechende Ausfälle geben", sagte der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), Commerzbank-Chef Martin Zielke, jüngst.

Daher sei es wichtig, dass Geldhäuser auch in der aktuellen Notlage "jeden einzelnen Kreditantrag sorgfältig und in festgelegten Prozessen prüfen", sagte Zielke. "Glauben Sie mir, wir versuchen sehr vieles möglich zu machen. Wir vergeben jeden Kredit, den wir vergeben können. Wir müssen aber auch Kundenwünsche ablehnen, wenn die regulatorischen Vorgaben uns keinen Spielraum lassen."

Wer bereits Schulden hat und Hilfe braucht, kann sich an kostenlose Schuldnerberatungen wenden, unter anderem bei der Stadt München unter der Telefonnummer 23 32 43 53.


So geht's: Die Schritte zum Kredit

Die Preisspanne am Markt ist groß: Bei einem Ratenkredit über 10.000 Euro bei 48 Monaten Laufzeit liegt der Unterschied bei den Zinskosten laut Verivox-Analyse bei 1.364 Euro (bei 2,43 Prozent Zinsen bei der günstigsten und 8,99 Prozent Zinsen bei der teuersten Bank).

Deshalb gilt: Vergleichen Sie die Preise möglichst vieler Kreditinstitute. Das ist Aufwand, lohnt sich aber. Helfen können Ratenkredit-Rechner im Internet – auch verivox.de bietet einen an. Dort den gewünschten Betrag, Laufzeit und Verwendungszweck des Kredits eingeben, dann erscheinen günstige Darlehen.

Tipp: Ist Ihr Konto dauerhaft im Minus und Sie wollen nur Ihren (teuren) Dispokredit umschulden, geben Sie das unbedingt als Verwendungszweck an. Dann weiß die Bank später bei der Bonitätsprüfung, dass Sie keinen weiteren Kredit wollen, sondern nur Schulden abbauen wollen. Im Anschluss holen Sie verbindliche Kreditangebote ein. Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen: Sie haben das Recht, einen Vertragsentwurf zu erhalten und erst danach Ihre Entscheidung zu treffen.

Wer unsicher ist, sollte den Vertrag vorher prüfen lassen, beispielsweise durch die Verbraucherzentrale in München (Tel. 552 79 40) oder bei Schuldnerberatungen.

Lesen Sie auch: Kreise - Galeria Karstadt Kaufhof will 62 Filialen schließen

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading