Geld IPhone 4 und die Empfangsprobleme: Apple-Manager geht

Verdächtig: Mehrere iPhones der neusten Generation hatten die Frauen in der Handtasche. Foto: dpa

NEW YORK - Nach der Kritik an möglichen Empfangsproblemenbeim neuen iPhone 4 hat der Apple-Topmanager Mark Papermaster seinenHut genommen.

 

Wie die „New York Times“ am Samstag berichtete, hatApple-Sprecher Steve Dowling dessen Abgang bestätigt. Papermaster, inder Apple-Spitze verantwortlich für das iPhone und den MP3-PlayeriPod, verlasse das Unternehmen; Bob Mansfield, bislang zuständig fürdie Mac-Hardware, übernehme seine Aufgaben. Der „New York Times“zufolge ist unklar, ob Papermaster seinen Posten selbst zur Verfügunggestellt hat oder ob er entlassen wurde.

Mit dem iPhone 4 hatte Apple den erfolgreichsten Produktstartseiner Firmengeschichte geschafft. Bald nach dem Verkaufsstart EndeJuni geriet Apple aber wegen möglicher Empfangsprobleme in dieKritik. Apple-Chef Steve Jobs hatte entsprechende Berichte in denMedien und im Web allerdings als „völlig unverhältnismäßig“ gewertetund darauf hingewiesen, dass bei quasi jedem Smartphone dasEmpfangssignal etwas abnehme, wenn man es fest in die Hand nehme.

dpa

 

0 Kommentare