Geisterfahrerin von Hirschaid Geisterfahrer-Unfall: Jetzt ist auch zweites Mädchen (4) tot

Schrecklicher Geisterfahrer-Unfall bei Hirschaid: Drei Menschen, daruntern ein 7-jähriges Mädchen, sind dabei ums Leben gekommen. Foto: dpa

Drei Menschen sterben sofort, als eine psychische kranke Geisterfahrerin auf der A 73 gegen ein entgegenkommendes Auto rast. Das vierte Opfer ist die zweite Tochter der Unfallfahrerin.

 

Bayreuth - Nach dem Unfall einer Geisterfahrerin in Oberfranken ist auch die zweite Tochter der 31 Jahre alten Frau gestorben. Das teilte die Polizei in Bayreuth am Donnerstag mit. Am Dienstagmorgen war die Mutter mit ihren beiden Kindern im Auto als Falschfahrerin auf der Autobahn 73 unterwegs. Nahe Hirschaid prallte sie frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Die 31-Jährige, ihre sieben Jahre alte Tochter und der Fahrer des anderen Wagens starben noch an der Unfallstelle. Das vier Jahre alte Mädchen kam in ein Krankenhaus und erlag dort jetzt seinen Kopfverletzungen.

 

0 Kommentare