Geheimnis gelüftet Bülent Ceylan spricht über seine Kinder

Bülent Ceylan mit Josefine Preuß Foto: BrauerPhotos

Noch nie zuvor hat Comedian Bülent Ceylan (43) über seine eigene Familie und Kinder gesprochen, wie er das im Vorfeld seines Kinofilms "Verpiss dich, Schneewittchen!" getan hat. Auch bei SWR3 sprach der Moderator über seine Privatleben. Heute Abend ist er "Game of Games" (Sat.1) im TV zu sehen.

 

Komiker Bülent Ceylan versucht sich in einer Kinohauptrolle. In "Verpiss dich, Schneewittchen!" spielt der Mannheimer Comedian den Musiker Sammy, der von einer Karriere als Rockstar träumt. Davon ist er aber weit entfernt: Er jobbt im Hamam seines Bruders. Aber plötzlich bekommt er die Chance, bei einer Castingshow berühmt zu werden.

Bülent Ceylan über seine Kinder: Familie ist das Wichtigste

Auch wenn der Filmtitel ziemlich unmissverständlich gewählt worden ist, so ist der Streifen für die ganze Familie gedacht, sagt Ceylan gegenüber "Bild". Und weiter: "Seit ich Kinder habe, weiß ich, wofür ich arbeite, wofür ich lebe. Spätestens mit deinen Kindern muss dir klar sein: Zu Hause bist du Papa. Denen ist egal, wer du bist. Dann musst du auf die Knie gehen, weil sie Pferdchen mit dir spielen wollen."

Seine Familie hilft dem Comedian dabei, nicht abzuheben. Ceylan zu "Bild": "Wenn du beim Wacken-Festival vor 80.000 Leuten auftrittst, dann schwebst du danach. Danach muss dir aber klar sein, dass du morgen den Müll runterbringst. Darum ist ein normales Umfeld auch so wichtig, das dich daran erinnert."

Bülent Ceylan liest seinen Kindern regelmäßig vor

Der aus Mannheim stammende Ceylan wurde im November 2018 mit dem "Deutschen Lesepreis" ausgezeichnet. Er habe sich dafür eingesetzt, "dass Eltern abends ihren Kindern vorlesen und sie nicht einfach Playstation spielen lassen." Gegenüber SWR3 betonte der Comedian, wie wichtig Lesen und Vorlesen ist: "Ich merke es bei meinen eigenen Kindern. Sie drücken sich besser aus als de' Vadder." 

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading