Gegenverkehr beim Abbiegen übersehen Garching: Vier Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Foto: Polizei

Ein Abbiegevorgang ist in Garching am Dienstagmorgen fehlgeschlagen. Ein 48-Jähriger übersah ein entgegenkommendes Auto und überschlug sich. Er und die drei Insassen des anderen Autos werden verletzt.

 

München - Am Dienstag gegen fünf Uhr fuhr der 48-Jährige die Ludwig-Prandtl-Straße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Freisinger Landstraße bog er mit seinem Auto nach links ab. Hierbei übersah er offensichtlich den entgegenkommenden Pkw eines 53-Jährigen, es kam zur Kollision.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass sich das Auto des 48-Jährigen überschlug und im seitlichen Grünstreifen zum Liegen kam. Der Mann wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum geflogen werden musste.

Der 53-Jährige und seine beiden Fahrzeuginsassen wurden durch den Unfall leicht verletzt. Sie mussten jedoch ebenfalls in einer Münchner Klinik behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein hoher Schaden. Für die Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich komplett gesperrt werden, aufgrund der frühen Uhrzeit kam es aber nur zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.

 

0 Kommentare