Gegenstand war ungefährlich Aufkirchen: Feuerwehreinsatz wegen "radioaktivem" Strahler

Die Feuerwehr konnte bei dem Einsatz in Aufkirchen relativ schnell Entwarnung geben. (Symbilbild) Foto: Stephan Jansen/dpa (Symbolfoto)

Ein vermeintlich radioaktiver Strahler hat in Aufkirchen einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Der Gegenstand entpuppte sich als LED Licht, wie es etwa bei fliegenden Laternen verwendet wird.

 

Aufkirchen - Ein LED Licht hat am Montagvormittag einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Passanten hatten auf einer Wiese in der Enzianstraße in Aufkirchen einen leuchtenden Gegenstand entdeckt, bei dem nicht ausgeschlossen werden konnte, dass von ihm radioaktive Strahlung ausgehen könnte.

Strahler entpuppt sich als LED Licht

Laut Mitteilung der Feuerwehr wurden Rettungskräfte aus den Landkreisen Starnberg und Bad Tölz-Wolfratshausen an den Einsatzort beordert, um den Gegenstand in speziellen Schutzanzügen gekleidet zu untersuchen. Da sämtliche Messungen negativ verliefen, konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Gegenstand um ein LED Licht, das in einen weißen Beutel gepackt war und etwa für Luftballons oder fliegende Laternen verwendet wird.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading