Gefährliche Körperverletzung Englischer Garten: Mann (48) schleudert Fahrrad auf Ehepaar

Ein 48-jähriger Mann hat im Englischen Garten ohne erkennbaren Grund ein Münchner Ehepaar mit einem Fahrrad attackiert. (Symbolbild) Foto: Marc Müller/dpa

Als die Münchner arglos auf einer Wiese sitzen, stürmt ein Fremder auf sie zu und verletzt den Mann mit einem Fahrrad schwer.

 

München - Ein romantisches Picknick im Englischen Garten am ersten warmen Frühlingswochenende ist für ein Münchner Ehepaar zu einem traumatischen Erlebnis geworden. Ein fremder Mann ging am Samstag vor einer Woche völlig unvermittelt auf den Münchner los und verletzte ihn schwer.

Das Ehepaar (38, 39) hatte sich am Schwabinger Bach auf eine Wiese gesetzt. Es war gegen 18 Uhr, als plötzlich ein Fremder auf die beiden zukam. Er stoppte bei ihrem Fahrrad, das in der Nähe lag, hob es hoch – und schleuderte es mit aller Kraft auf den Mann.

Das Opfer erleidet einen Milzriss und Rippenbrüche

Das Zweirad traf den 39-Jährigen am Oberkörper und verletzte ihn dabei schwer. Nach AZ-Informationen erlitt er einen Milzriss und mehrere Rippenbrüche.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen wenig später in der Nähe des Tatorts festnehmen. Bei dem Gewalttäter handelt es sich um einen 48-Jährigen, der bereits wegen Drogendelikten polizeibekannt ist. Als ihn die Polizeibeamten festnehmen wollten, wehrte er sich massiv. Polizeisprecher Benjamin Castro Tellez: "Er leistete Widerstand. Dabei wurden vier Beamte verletzt."

Der 48-Jährige wurde wegen gefährlicher Körperverletzung sowie tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte angezeigt. Der Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München erließ Haftbefehl.

Da der 39-Jährige bei dem Angriff so schwer verletzt worden ist, werden die Ermittlungen durch das Kriminalkommissariat 24 unter der Sachleitung der Kapitalabteilung der Staatsanwaltschaft München I geführt.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading