Gefährliche Begegnung Kennzeichen geklaut - Münchner (24) mit Messer bedroht

Der Kennzeichendieb bedrohten den 24-Jährigen mit einem Messer (Symbolbild). Foto: imago images / Sven Simon

In Aubing entdeckt ein 24-Jähriger die Kennzeichen seines Autos an einem fremden Wagen. Der mutmaßliche Dieb bedroht den Mann mit einem Messer.

 

München - Eine gefährliche Begegnung hat ein 24-Jährige am Dienstag vergangener Woche in Aubing gemacht. Als der Mann zu seinem Auto in der Centa-Hafenbrädl-Straße zurückkehrte, stellte er fest, dass die Kennzeichen abmontiert worden waren, das berichtet die Polizei.

In unmittelbarer Nähe sah er dann ein Auto, an dem eines seiner Kennzeichen angebracht war. Am Heck des Wagens stand ein Mann, ein zweiter saß im Auto.

Kennzeichendieb bedroht Autobesitzer mit Messer

Der 24-Jährige alarmierte sofort die Polizei. Anschließend ging er zum dem mutmaßlichen Kennzeichendieb und sprach ihn an. Der Unbekannte hatte aber wenig Lust auf Dialog: Er zückte ein Messer und bedrohte den 24-Jährigen damit. Dieser schreckte zurück.

Während der gesamten Zeit blieb der zweite Unbekannte im Auto sitzen. Beide entfernten sich dann in Richtung der A96. Eine Fahndung der Polizei blieb bislang erfolglos. Die Beamten bitten nun um Zeugenhinweise.


Die Täter werden wie folgt beschrieben:
Täter 1: Männlich, ca. 170 cm groß, ca. 40 Jahre alt, dicke Figur, kurze, dunkle Haare, Geheimratsecken, ungepflegte Erscheinung, Drei-Tage-Bart, bekleidet mit weißem T-Shirt und dunkler Hose. Sprach schlecht Deutsch.
Täter 2: Männlich, ca. 25 Jahre alt, schlanke Figur, hageres Gesicht, bekleidet mit dunkelgrauer Jacke.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading