Geburtstag im Literaturhaus Luise Kinseher und das Bayerische Dekameron

Luise Kinseher (Links) und Hasemanns Töchter Foto: Juliana Krohn

Als Bavaria und Kabarettistin mit Soloprogramm ist Luise Kinseher eine Klasse für sich. Am Montagabend begeisterte sie rund 200 Gäste vor dem Literatuhaus mit ihrer Lesung aus Oskar-Maria Grafs Erzählband "Bayerisches Dekameron".

 

Der Autor, Namensgeber für das Restaurant im Literaturhaus, wäre am Montag 119. Jahre alt geworden, Grund genug also für eine Lesung aus dem sinnlich-frivolen Sittengemälde, das Graf 1928 veröffentlicht hatte. Begleitet wurde sie musikalisch von Hasemanns Töchter, die in ihren tiefschwarzen Moritaten über München udn die Welt auch ein Thema besangen, das die AZ-Online-Leser seit Wochen erregt: Das Scherbenmeer am Isarstrand.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading