Garching Schnellster Rechner: SuperMUC eingeweiht

SuperMUC: Der neue Superrechner wurde am Freitag in Garching eingeweiht. Foto: dapd

Deutschland steigt in die Spitzenliga der Superrechner auf: In Garching ist am Freitag der schnellste Rechner Europas, SuperMUC, offiziell in Betrieb genommen worden.

 

Garching - Der schnellste Rechner Europas SuperMUC ist am Freitag in Garching bei München offiziell in Betrieb genommen worden. SuperMUC ist der viertschnellste Rechner der Welt, teilte die Bayerische Akademie der Wissenschaften am Freitag in München mit.

Der Startschuss erfolgte bei einem Festakt anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Leibnitz Rechenzentrums (LRZ). Es fungiert als Rechenzentrum für die beiden Münchner Universitäten LMU und TUM und bietet auch für die Wissenschaft wichtige Rechenkapazitäten. Forscher aus ganz Europa simulieren am LRZ ihre immer anspruchsvolleren Modelle.

Sie wollen unter anderem besser verstehen, was im Inneren der Erde vor sich geht, wie Blut durch die Gefäße oder Luft durch die Lunge fließt oder welche Rolle dunkle Materie im Universum spielt. SuperMUC verfügt über mehr als 155.000 Rechenkerne, die drei Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde erbringen.

 

1 Kommentar