Garching Mitarbeiter bestiehlt Uni in großem Stil

26.000 Euro: Der Mann fotografierte Gerätschaften und Wertstoffe aus dem Fundus der Hochschule und bot sie über seinen Büro-PC im Internet zum Verkauf an.

 

Garching - Ein Angestellter der Technischen Universität München soll in großem Stil Laboreinrichtung seines Arbeitgebers gestohlen und weiterverkauft haben. Nach Polizeiangaben vom Freitag gestand der 44-Jährige insgesamt fast 400 Fälle seit April 2010. Er erbeutete damit rund 26.000 Euro. Dank eines Generalschlüssels hatte der Mann Zugang zu allen Uni-Gebäuden in Garching.

Der Mann fotografierte demnach Gerätschaften und Wertstoffe aus dem Fundus der Hochschule und bot sie über seinen Büro-PC im Internet zum Verkauf an. Außerhalb der Arbeitszeit stahl er schließlich die Utensilien. Ein Kollege entdeckte Fotos einiger gestohlener Gegenstände im Internet. Die Ermittler durchsuchten daraufhin am Dienstag die Wohnung des Verdächtigen.

 

0 Kommentare