Garching Kart-Bahn-Rowdy rammt 11-Jährigen aus Go-Kart

Auf der Freiluft-Kart-Bahn in Garching wird ein 11-Jähriger von einem anderen Kartfahrer gerammt, so dass er aus dem Kart auf die Fahrbahn fällt. Von dem Rowdy fehlt jede Spur.

 

Garching - Zusammen mit seinem Vater und seinem 17 Jahre alten Bruder befand sich ein 11-Jähriger am Sonntag auf der Freiluft-Kart-Bahn in Garching. Als die drei ihre Runde auf der Bahn drehten, wurde der Jugne in einer Linkskurve von hinten durch einen unbekannten Kart-Fahrer leicht angestupst. Dadurch kam das Kart ins Schleudern und der 11-Jährige fiel aus dem Kart auf den Asphalt. Der Schüler wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er erlitt Schürfwunden und Prellungen. Vorsorglich wurde der 11-Jährige mit dem Hubschrauber in ein Münchner Klinikum geflogen.

Zu dem Kart-Rowdy gibt es keine nähere Beschreibung, da der Kart-Bahn-Betreiber alle Personen, die zum Unfallzeitpunkt die auf der Strecke waren, aufforderte die Bahn zu verlassen. Da die Karts selbst alle durch die regelmäßige Nutzung beschädigt sind, ist auch hier keine Zuordnung möglich.

Laut Nutzungsbestimmungen der Kart-Bahn dürfen Kinder diese erst mit einem Mindestalter von 12 Jahren benutzen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zu dem unbekannten Fahrer, machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

3 Kommentare