Fußball-WM macht es Neustartern schwer "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" weiter an der Kino-Spitze

Hauptdarsteller des Films "das Schicksal ist ein mieser Verräter": Shailene Woodley und Ansel Elgort Foto: 2014 Twentieth Century Fox

Die tragische Liebesgeschichte "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" macht Platz eins der deutschen Kino-Charts nicht frei. Der traurige und dennoch freche Film hat eine Woche nach seinem Start wieder die meisten Besucher in die deutschen Kinos gelockt.

 

Das Drama "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" bleibt hartnäckig an der Spitze der deutschen Kino-Charts. Der Film von Regisseur Josh Boone war - ähnlich wie zu seinem Start vor einer Woche - auch dieses Wochenende gut besucht, wie GfK Entertainment mitteilt: Rund 143.000 Zuschauer sahen sich die tragische Liebesgeschichte um Hazel und Gus an. Genauso beharrlich hält sich "Maleficent - Die dunkle Fee" mit 128.000 Besuchern auf Platz zwei. Das Märchen mit Angelina Jolie (39, "The Tourist") steht kurz davor, die Gesamtmarke von einer Million Zuschauern zu knacken.

"Tinkerbell und die Piratenfee", "A Million Ways To Die In The West" und "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" belegen ebenfalls wie in der Vorwoche die Plätze drei bis fünf. Neustarter wie "Flöckchen - Die großen Abenteuer des kleinen weißen Gorillas!" konnten sich hingegen nicht wirklich durchsetzen und warten jenseits der Top Ten.

 

0 Kommentare