Fürstenried Dreiste Masche: Trickdieb bestiehlt Seniorin

Der Unbekannte entwendete eine Schatulle samt Schmuckgegenständen. Foto: dpa

Die dreisten Maschen der Trickdiebe kennen keine Grenzen. Am Dienstag wurde eine 94-Jährige Seniorin Opfer eines Betrügers - und das in ihrer eigenen Wohnung.

 

München - Schon wieder ein Trickbetrug. Diesmal traf es eine 94-jährige Seniorin. Die Frau war gerade auf den Weg nach Hause. Am Hauseingang wartete bereits ein Mann, der mit ihr dann das Gebäude betrat.

Der Unbekannte folgte ihr in den ersten Stock und gab vor, bei den Nachbarn zu klingeln. Als die 94-Jährige dann in Begriff war, ihre Tür aufzusperren, sprach er sie an und gab sich als Paketbote aus.

Angeblich hatte er ein Paket, das für die Nachbarin bestimmt war. Diese befand sich scheinbar jedoch nicht zu Hause. Der Unbekannte bat die Seniorin um Schreibzeug, um eine Nachricht hinterlassen zu können.

Die Frau kam diesem Wunsch gerne nach. Anschließend verließ der Unbekannte mit seinem Paket die Wohnung.

Am Abend dann der Schock: Eine Schatulle samt Schmuckgegenständen war entwendet worden. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, den 3. Februar 2015, gegen 13.45 Uhr.

Täterbeschreibung

Männlich, 180 cm groß, schlank, kurzes, schwarzes Haar; bekleidet mit grauer Jacke.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Konzertsaal-Debatte: Beging Seehofer Wortbruch?

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading