Fürstenfeldbruck Tödlicher Unfall: Mann ertrinkt in Amper

Die Wasserwacht konnte den Mann noch aus der Amper ziehen, er starb wenig später im Krankenhaus. Foto: dpa

In Fürstenfeldbruck ist ein 28-jähriger Asylbewerber in die Amper gestürzt und ertrunken. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

 

Fürstenfeldbruck - Eine Spaziergängerin setzte am Mittwoch kurz vor 21.00 Uhr einen Notruf ab, nachdem sie beobachtet hatte, wie sich ein Mann in der Nähe der Amper-Brücke in Fürstenfeldbruck am Ufer übergeben musste und dann ins Wasser fiel.

Ein Boot der Wasserwacht konnte den im Wasser treibenden Mann flussabwärts bewusstlos bergen. Er wurde von einem Notarzt reanimiert und in die Klinik eingeliefert, wo er wenige Stunden später verstarb. Die für die Ermittlungen zuständige Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck stellte mittlerweile fest, dass es sich bei dem Verunfallten um einen 28-jährigen pakistanischen Asylbewerber handelt.

Aufgrund der Beobachtungen der Zeugin ist von einem Unglücksfall auszugehen, auf eine Obduktion hat die Staatsanwalt München II München verzichtet.


Anmerkung der Redaktion: Da bei dieser Thematik erfahrungsgemäß nicht mit einer sachlichen Diskussion zu rechnen ist, sehen wir uns leider gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu deaktivieren.

  • Bewertung
    0