Fürstenfeldbruck Mit 50 Gramm Crystal: Polizei schnappt Schmuggler

Glitzert wie Kristall und ist hochgefährlich. Die Droge Crystal, sichergestellt von der Kripo Fürstenfeldbruck. Foto: Polizei

Ein Fürstenfeldbrucker und eine Münchnerin werden von der Polizei erwischt, als sie versuchten Crystal aus Tschechien ins Land zu schmuggeln.

 

Fürstenfeldbruck - Mit einem gemieteten Sportwagen waren der 31-jährige Arbeitssuchende und seine 26-jährige Bekannte am Donnerstagvormittag von Fürstenfeldbruck aus nach Tschechien unterwegs. Dort kauften sie 50 Gramm der hochgefährlichen Droge Crystal. Bei der Rückkehr nach Fürstenfeldbruck wurden die Beiden von der Kripo Fürstenfeldbruck festgenommen.

Beide Insassen konsumieren Crystal bereits seit längerer Zeit und betrieben damit auch einen schwunghaften illegalen Handel. Sie werden am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Im Fürstenfeldbrucker Raum ist dies der erste größere Handelsfall mit der Droge Crystal. Crystal gilt bis dato als die gefährlichste Droge der Welt, die bereits nach dem ersten Konsum eine sowohl körperliche, als vor allem auch psychische Abhängigkeit entwickelt. Bei Crystal-Konsumenten kommt es in der Konsumfolge zu einer Schwächung des Immunsystems, Hautekzemen, Magenkrankheiten, Organzerstörungen und Nierenversagen. Auch Todesfälle im Zusammenhang mit dem Konsum von Crystal wurden bereits bekannt. Crystal wird meist in illegalen Laboren in Tschechien kostengünstig hergestellt und von dort in der letzten Zeit immer öfter illegal nach Deutschland eingeführt.

 

0 Kommentare